Privacy Policy DE Corporate

Datenschutzerklärung

Für die Link Financial GmbH ist Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung sowie der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten und der Nutzung unseres Internetangebotes ein besonders wichtiges Anliegen. Deswegen haben wir technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um diesen Schutz zu gewährleisten.

data-policy

 

1. Wer sind wir?

Diese Website wird von der Firma Link Financial GmbH betrieben (in dieser Datenschutzerklärung als “wir”, “uns” oder “unser” bezeichnet). Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und sind offen und transparent, wie wir mit Ihren persönlichen Informationen umgehen und welche Verpflichtungen wir aus den geltenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen, einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung, haben.

Diese Datenschutzerklärung erläutert die Grundlage, auf der wir personenbezogene Daten, die wir von Ihnen erfassen oder die Sie uns über diese Website oder auf andere Weise zur Verfügung stellen, kontrollieren und verarbeiten. Wir sind verantwortlich für solche personenbezogenen Daten in unserer Eigenschaft als Datenkontrolleur oder als Datenverarbeiter, die in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen festgelegt wurden.

Wir haben versucht, diese Erklärung so einfach wie möglich zu halten. Sollten Sie jedoch weitere Informationen oder Klarstellungen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte direkt unter:

LINK Financial GmbH

Hohenstaufenring 43-45

50674 Köln

Telefon: +49 (0) 221 788 990

E-Mail: info@linkfinancial.de

2. Haben wir einen Datenschutzbeauftragten?

Ja, angesichts der Art unseres Geschäftes und der Daten, die wir besitzen, haben wir einen Datenschutzbeauftragten ernannt, um sicherzustellen, dass Ihre Rechte geschützt sind. Sie können unserem Datenschutzbeauftragten (derzeit Herr Holger Mertinat) unter der folgenden E-Mail-Adresse: dpo@linkfinancial.de oder unter der oben genannten Adresse schreiben.

3. Welche Informationen speichern wir?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die geeignet sind, eine Person zu identifizieren. Es enthält keine anonymisierten Daten.

Persönliche Daten

Wir können die folgenden Kategorien personenbezogener Daten über Sie verarbeiten:

  • Kundendaten – dazu gehören Daten wie Name, Titel, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, finanzielle Details und Umstände sowie Angaben zur Beschäftigung.
  • Auftraggeberdaten – dazu gehören Daten wie Namen, Titel, Adresse, E-Mail-Adresse zur Identifizierung unseres Auftraggebers und zur Überprüfung im Sinne des Geldwäschegesetzes.
  • Kommunikationsdaten – Dies umfasst alle Mitteilungen, die Sie uns senden, sei es per E-Mail, Telefon oder auf andere Weise.
  • Technische Daten – dazu gehören Daten über Ihre Nutzung unserer Website wie Ihre IP-Adresse, Ihre Zugangsdaten, Angaben zu Ihrem Browser, die Dauer des Besuchs auf den Seiten unserer Website, die Seitenaufrufe und Navigationspfade, Einzelheiten zur Anzahl Ihrer Besuche unserer Website. Die Quelle dieser Daten ist unser Analytics-Tracking-System.

Spezielle Kategoriendaten

Wir benötigen Ihre ausdrückliche Zustimmung für die Verarbeitung von Daten spezieller Kategorien (z. B. Gesundheitsdaten). Gegebenenfalls senden wir Ihnen eine weitere Mitteilung zu, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Zustimmung zu dieser Verarbeitung zu bestätigen.

Wir führen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder irgendeine Art automatischer Profilierung durch.

4. Wie sammeln wir Ihre Daten?

Wir können Daten über Sie sammeln, wenn Sie uns die Daten direkt übermitteln (z. B. durch Senden von E-Mails oder durch andere Korrespondenz mit Ihnen, z. B. Telefonanrufe).

Wir können Daten über Sie vom früheren (oder aktuellen) Besitzer Ihres Kontos erhalten.

Von uns beauftragte Dritte können Daten von Ihnen erfassen und an uns weiterleiten.

Wir können automatisch bestimmte Daten von Ihnen erfassen, wenn Sie unsere Website durch die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nutzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Möglicherweise erhalten wir Daten von Drittanbietern, z. B. von Analyseanbietern wie Google, von denen einige außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind. Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 11 unten.

5. Was machen wir mit Ihren Informationen?

Wir dürfen Ihre Informationen zu einem der folgenden rechtmäßigen Gründe verwenden:

  1. Für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen; oder
  2. für die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen; oder
  3. für die Zwecke unserer legitimen Interessen, sofern bei einer Abwägung der unterschiedlichen Interessen Ihre Interessen oder Grundrechte nicht überwiegen.

Unsere legitimen Interessen umfassen Folgendes:

  • Unser Geschäft als Vermögensverwalter führen;
  • mit Ihnen zu kommunizieren;
  • Bereitstellung, Überwachung und Verbesserung von Dienstleistungen, die wir Ihnen anbieten;
  • die Kundenbeziehung mit Ihnen zu führen und zu pflegen und für den laufenden Kundenservice;
  • für die Aufbewahrung von Aufzeichnungen;
  • um Berichte zu generieren;
  • Überwachung und Aufzeichnung von Anrufen für Qualität, Geschäftsanalysen, Schulungen und ähnliche Zwecke, um den von uns angebotenen Service zu verbessern;
  • Schutz unserer Rechte und Interessen einschließlich der Betrugsprävention und der Vorbeugung von Geldwäsche;
  • für die Begründung, Verfolgung oder Verteidigung von Beschwerden, Untersuchungen und Rechtsansprüchen;
  • dem Betrieb und die Gewährleistung der Sicherheit unserer Website;
  • Backups unserer Website oder Datenbanken zu pflegen;
  • um Ihre Nutzung unserer Website zu analysieren;
  • der Bereitstellung relevanter Website-Inhalte;
  • um unser Geschäft zu erweitern;
  • um über unsere Marketingstrategie zu entscheiden
  • um unsere regulatorischen, rechtlichen und / oder Compliance-Anforderungen zu erfüllen

6. Mit wem teilen wir Ihre Informationen?

Wir geben Ihre Daten möglicherweise an unsere Mitarbeiter, Direktoren, Aktionäre und an unsere verbundenen Unternehmen, Finanzinstitute, Investmentgesellschaften, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Versicherer, professionelle Berater oder andere Dienstleister weiter, die uns Dienstleistungen erbringen. Wir können auch Informationen offenlegen, für die wir ein rechtliches oder aufsichtsrechtliches Recht oder eine Meldepflicht haben. Darüber hinaus können wir Ihre Daten an Dritte weitergeben, an die wir Teile unseres Geschäfts oder unserer Vermögenswerte verkaufen, übertragen oder zusammenführen.

Es ist unsere Verpflichtung, dass wir vor der Offenlegung personenbezogener Daten über Sie an eine andere Organisation alle angemessenen Schritte unternommen haben, um sicherzustellen, dass diese Organisation Ihre Informationen mit angemessenen Sicherheitsmaßnahmen und in Übereinstimmung mit den einschlägigen Vorschriften hält und schützt.

7. Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir schützen Ihre Daten mit angemessenen Sicherheitsmaßnahmen gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften, um zu verhindern, dass Ihre persönlichen Daten versehentlich verloren gehen, verwendet, verändert, weitergegeben oder unbefugt abgerufen werden. Wir bestätigen, dass unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig überprüft und entsprechend dem von uns erfassten Datenstand aktualisiert werden.

Wir verfügen über Verfahren, um gegen mutmaßliche Verletzungen personenbezogener Daten vorzugehen, und informieren Sie und alle zuständigen Regulierungsbehörden über einen Verstoß, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

8. Wie lange bewahren wir Ihre Informationen auf?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange speichern, wie dies zur Erfüllung der Zwecke, für die wir sie erhoben haben, erforderlich ist, einschließlich der Erfüllung von gesetzlichen, buchhalterischen oder Berichtspflichten.

Bei der Entscheidung über die Löschung Ihrer Daten betrachten wir deren Umfang, Art und Sensitivität, das potenzielle Risiko eines Schadens durch nicht autorisierte Nutzung oder Offenlegung, die Verarbeitungszwecke, und ob andere Mittel unter Beachtung gesetzlicher Anforderungen zur Verfügung stehen.

Für steuerliche Zwecke verlangt das Gesetz unter bestimmten Umständen, dass wir Informationen über Kunden (einschließlich Kontakt-, Identitäts-, Finanz- und Transaktionsdaten) sechs bzw. zehn Jahre aufbewahren, nachdem die Kundenbeziehung beendet wurde.

9. Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre Informationen?

Sie haben explizite Rechte bezüglich Ihrer persönlichen Daten. Wir werden sicherstellen, dass Ihre Rechte gewahrt bleiben, während Ihre Daten in unserem Besitz sind. Ihre Rechte umfassen Folgendes:

– Auskunftsrecht – Sie können eine Kopie aller persönlichen Informationen anfordern, die wir über Sie besitzen. Wir werden innerhalb eines Monats antworten. Wenn Ihre Anfrage besonders komplex ist oder Sie eine Reihe von Anfragen gestellt haben, können wir diese Frist um weitere zwei Kalendermonate verlängern und Ihnen unsere Gründe erläutern.

– Löschungsrecht – Sie möchten möglicherweise bestimmte Daten, die wir besitzen gelöscht haben. Wir werden dieses Recht berücksichtigen, wenn wir zum Beispiel die Daten nicht mehr aufbewahren müssen oder wenn es keinen rechtmäßigen Grund für die Verarbeitung gibt.

– Berichtigungsrecht – Sie haben das Recht zu verlangen, dass falsche, ungenaue oder unvollständige Daten aktualisiert, korrigiert und / oder ergänzt werden.

– Beschränkungsrecht – Sie können uns möglicherweise untersagen, Ihre Daten zu verwenden, wenn Sie beispielsweise die Richtigkeit der Daten bestreiten.

– Widerrufsrecht – Sie haben das Recht, uns gegenüber die Nutzung Ihrer Daten zu widerrufen, wenn die Verarbeitung für die Direktwerbung oder nicht für unser berechtigtes Interesse erfolgt. Wir werden Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende legitime Gründe vorweisen.

– Recht auf Datenübertragbarkeit – Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir Ihre Daten an eine andere Organisation übertragen. Wir werden bei diesem Prozess behilflich sein, soweit dies möglich ist.

Sie müssen keine Gebühr bezahlen, um auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen (oder auf Ihre anderen Rechte zuzugreifen). Wir können jedoch eine angemessene Gebühr verlangen, wenn Ihr Antrag eindeutig unbegründet, wiederholt oder übermäßig ist.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie bitten können, uns zusätzliche Unterlagen vorzulegen, um Ihre Identität zu überprüfen, bevor wir Ihre Anfrage bearbeiten. Damit soll sichergestellt werden, dass es sich um die identifizierte Person handelt und auch zum Zwecke der Geldwäscheüberprüfung. Wir werden Ihnen mitteilen, ob die angefragten Informationen der Erfüllung einer gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtung dienen und die Folgen der Nichtbereitstellung aufzeigen.

10. Eine Beschwerde einreichen

Wenn Sie eine Beschwerde einreichen möchten, können Sie dies persönlich, telefonisch, schriftlich und / oder per E-Mail tun. Bitte beachten Sie, dass alle Beschwerden gemäß unserer Beschwerdepolitik behandelt werden und vollständig protokolliert und untersucht werden.

Sie können sich auch an die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen wenden, unsere zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutzfragen (www.ldi.nrw.de).

11. Allgemeines

Wir werden Ihre Daten nicht in ein Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermitteln, es sei denn, dieses Land gewährleistet ein angemessenes Datenschutzniveau, verfügt über geeignete Garantien oder stützt sich auf eine der Ausnahmen, die im geltenden Recht und in den geltenden Vorschriften vorgesehen sind.

Diese Website kann Links zu anderen Websites enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für deren Datenschutzpraktiken oder -inhalte, noch für mögliche Schäden, Verluste oder Vergehen.

Es ist sehr wichtig, dass die Informationen, die wir über Sie haben, korrekt und aktuell sind. Bitte teilen Sie uns mit, wenn sich Ihre persönlichen Daten zu irgendeinem Zeitpunkt ändern, indem Sie uns über die oben genannten Medien kontaktieren.

Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit von uns aktualisiert werden.

LINK Financial GmbH, Mai 2018